REWAG Regensburger Energie- und Wasserversorgung AG und Co KG
Energiezentrale an der Dechbettener Straße, zwischen dem Gelände der Brauerei Bischofshof und der Kleingartenanlage‎
93049 Regensburg
Zugang in der Dechbettener Straße am neuen Kreisverkehr, zwischen dem Gelände der Brauerei Bischofshof und der Kleingartenanlage
Buslinie: 4 und 1, Bushaltestelle Goethestraße Parken: Dechbettenerstraße und Heitzerstraße Wegbeschreibung: Regensburg West, Autobahn Ausfahrt Königswiesen
Nachhaltiges Energiekonzept
Die REWAG Regensburger Energie- und Wasserversorgung AG & Co KG ist ein regionaler ‎Energie- und Trinkwasserversorger, der Strom, Erdgas, Wärme und Trinkwasser an mehr als ‎‎200.000 Privathaushalte und Geschäftskunden liefert. Gegründet wurde die REWAG 1976 und ‎sorgt mit aktuell rund 400 Mitarbeitern für eine komfortable und zuverlässige Energie- und ‎Trinkwasserversorgung in der Region. Auch Gewerbe- und Geschäftskunden bietet sie ‎maßgeschneiderte Energiekonzepte. Vom reinen Energielieferanten hat sich die REWAG zum ‎dezentralen Energieproduzenten entwickelt. Sie setzt auf umweltschonende Energieprojekte wie ‎den Bau von effizienten Energieerzeugungs- und Wärmeanlagen, besonders mit der effektiven ‎Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Darüber hinaus betreibt sie Photovoltaik- und Biogasanlagen und ‎mehrere Windkraftanlagen. Als regionales Unternehmen übernimmt die REWAG Verantwortung ‎in Regensburg und der Region. Deshalb unterstützt sie Vereine, Projekte, Veranstaltungen und ‎Aktionen im kulturellen, sportlichen und sozialen Bereich. ‎

Auf dem Gelände der Brauerei Bischofshof an der Dechbettener Straße ‎wird eine umweltfreundliche und innovative Energiezentrale errichtet, ‎die nicht nur die Brauerei mit Wärme und ‎Strom versorgen wird.‎
Die Brauerei nutzt für ihren Wärmebedarf eine Dampfkesselanlage, die im ‎Energiehaus untergebracht ist. Betrieben mit Bioerdgas ‎sorgen ‎zudem drei Blockheizkraftwerke (BHKWs) mit Erdgas-Spitzenlastkesseln ‎für eine nahezu CO2-neutrale Wärmeversorgung.‎ Neben der Brauerei wird auch das zukünftige Wohnquartier „Das Dörnberg“ sowie der Neubau der Kreuzschule auf dem Gelände des ehemali‎gen Jahnstadions über ein Fernwärmenetz versorgt. Den in der Energie‎zentrale erzeugten Strom nutzt die Brauerei größtenteils selbst, der Rest ‎wird in das öffentliche Netz des Regensburger Energieunternehmens ein‎gespeist. ‎In diese innovative Anlage gewährt die REWAG im Rahmen von Nacht.Schafft.Wissen bei Führungen einen exklusiven Einblick.

Innovationen

  • Innovative und nachhaltige Wärme- und Stromversorgung

Programm-Highlight

Führungen durch das Energiehaus auf dem Gelände der Brauerei Bischofshof

Die REWAG gewährt Einblicke in die neue, umweltfreundliche und innovative Energiezentrale, ‎die nicht nur die Brauerei mit Wärme und ‎Strom versorgen wird.
Dauer: ca. 30 Minuten
Treffpunkt: Energiezentrale auf dem Gelände der Brauerei Bischofshof an der Dechbettener Straße zwischen der Brauerei und der Kleingartenanlage. max. 25 Besucher für Kinder geeignet

Vortrag

Fish-Bowl-Diskussionsrunde "Die Energie der Zukunft - Die Regensburger Energiewende."‎

Eine spannende Diskussionsrunde über die Regensburger Energiewende am Beispiel der REWAG, der Brauerei Bischofshof und des Dörnberg-Viertels mit den jeweiligen Experten.
Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie auf der Seite der <a href="?id=51">Brauerei Bischofshof</a>
Zurück