Countdown zu Nacht.schafft.Wissen. 2019: Neue Plätze und frei zugängliche Programmpunkte

Ob Roboter, Elektromobilität oder Virtual Reality – Regensburg hält viele Innovationen parat. Nacht.schafft.Wissen. bietet am 12. April die Gelegenheit, diese Innovationen hautnah zu erleben. Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen öffnen von 18 bis 24 Uhr ihre Pforten.

Seit 15. März ist die Anmeldung auf www.nacht-schafft-wissen.de bereits möglich. Schon nach kurzer Zeit war klar: Der Andrang ist auch 2019 groß. Einige der limitierten Veranstaltungen waren bereits nach wenigen Stunden ausgebucht. Aber keine Sorge: Für einige Programmpunkte und Uhrzeiten sind noch Plätze verfügbar. BMW wird außerdem in Kürze neue Plätze für die begehrten Werkführungen freischalten. Continental hat ebenfalls zusätzliche Zeiten für die Führungen durch die Fertigung, das Logistikzentrum und das Testcenter eingerichtet, die am 3. April um 12 Uhr zur Anmeldung freigeschaltet werden.

Große Auswahl an Veranstaltungen ohne Anmeldepflicht

Aber auch wer spontan bleiben möchte, kann kurzfristig zwischen vielen spannenden Veranstaltungen wählen, die ohne vorherige Anmeldung zugänglich sind. Die meisten Partner bieten Vorträge, Ausstellungen und Innovation-Labs, die durchgehend für Besucher geöffnet sind.

Innovationen und High-Tech gibt es natürlich auch bei Continental zu erleben. Auch wer keinen Platz für eine Führung ergattern konnte, kann hier den ganzen Abend lang einen Blick in die virtuelle Fertigungswelt werfen, die eigene Geschicklichkeit beim e-Bike-Parcours testen oder die Produkte von Continental bei einer Ausstellung im Entwicklungszentrum entdecken. Vorträge zu Robotik oder automatisierten Fahren geben Einblick in die vielfältigen Geschäftsfelder von Continental.

„Als einer der größten Arbeitgeber der Region ist es für uns selbstverständlich, im Rahmen von Nacht.schafft.Wissen. auch in diesem Jahr wieder unsere Tore für interessierte Besucher zu öffnen. Der Andrang ist bereits enorm und wir freuen uns, am 12. April durch unser vielfältiges Angebot zeigen zu können, was Continental als internationaler Technologiekonzern zu bieten hat. Von zahlreichen Führungen über einen e-Bike-Parcours bis hin zu Testfahrten wird alles dabei sein,“ so Susanne Reimann, Leiterin Kommunikation, Continental Regensburg.   

Eine neue Chance gibt es für alle, die sich für eine BMW-Werksführung interessieren. Der Programmpunkt war schon nach kurzer Zeit ausgebucht. Am 3. April werden auf www.nacht-schafft-wissen.de neue Plätze für die Werkführung freigeschaltet. Hier heißt es: schnell sein!

Für die Testfahrten bei BMW ist hingegen keine Anmeldung nötig. Von 18 bis 23.30 Uhr bietet BMW außerdem Kurzführungen durch die Montage. Andreas Komes, Unternehmenssprecher des BMW Group Werk Regensburg, ergänzt: „Als ein Partner der ersten Stunde zeigen wir sehr gerne wieder, warum das BMW Group Werk Regensburg eine der modernsten und flexibelsten Automobilfabriken der Welt ist. Fehlerfreie Prozesse sind die Voraussetzung dafür, dass Automobile in höchster Qualität gebaut und Kunden begeistert werden.“

Wissenschaftslinien und AVL-Shuttle

Um sich zwischen den einzelnen Veranstaltungsorten fortzubewegen, empfiehlt sich die Fahrt mit dem RVV. Die Buslinien 6 (Wernerwerkstraße – Klinikum) und X9 (BMW Tor 2 – HBF/Albertstraße) verkehren im 15-Minuten-Takt.

Zusätzlich pendelt der AVL-Shuttle-Bus EMIL zwischen OTH und Gewerbepark. Unterhaltung und lehrreiche Infos sind hier bereits inbegriffen, denn die Fahrgäste können stündlich live beim Laden an der Ladestation im Hauptbahnhof dabei sein. Für eine Fahrt im AVL-Shuttle ist eine Anmeldung erforderlich.