Innovation erleben.

Wer ist Inno-Man? - Teil 2

Mit den Designspezialisten von BMW geht meine Geschichte weiter.

Nach wochenlanger Arbeit war der Feinschliff des Programms und dessen sozialen Fähigkeiten des AI-Programms fertiggestellt. Die Studierenden waren mit dem Ergebnis jedoch noch nicht ganz zufrieden, da eine Verpackung fehlte, mit welcher der Inno-Man auch vom Äußeren her wie ein Roboter aussieht. Sie suchten nach einem passenden Partner, der um das Innenleben herum ein Design entwickeln kann. Bei einem Brainstorming sind die Studierenden schnell auf Autos gekommen, welche sich durch eine rasante und innovative Weiterentwicklung vor allem auch im Bereich des Designs auszeichnen. Perfekt, dass in Regensburg ein Produktionsstandort von BMW liegt. Da sich die Firma gerne an solchen innovativen Studienprojekten beteiligt, wurde direkt ein Kontakt zu den Designern hergestellt. Die Spezialisten von BMW arbeiten tagtäglich mit innovativen Entwicklungen. Sie stellten sich erstmal die Frage wie das technische und elektronische Innenleben eines Roboters aussehen könnte. Dabei ist ihnen aufgefallen, dass auch die Sensorik entwickelt werden muss. Aus diesem Grund wurde der Kontakt zu Spezialisten von Continental hergestellt, welche eine Liste mit nötigten Sensoren bereitstellten. Mit dem Wissen, was alles im Inno-Man Platz haben muss, konnten die Experten von BMW endlich mit der Entwicklung des Designs beginnen.

Aber wie genau soll der Inno-Man eigentlich aussehen? Über mehrere Wochen tüftelten alle Beteiligten an dem Designprozess des Roboters. Voraussetzungen und Bedingungen mussten zusammengeführt werden, erste Entwürfe erstellt und Alternativen überlegt werden. Am Ende des Prozesses hatten sie ihre Vorstellung auf einer Skizze zu Blatt gebracht. Nun konnten die einzelnen Bauteile besorgt und der Inno-Man-Prototyp zusammengebaut werden. Wie bei der Produktion eines Autos durchlief der Prototyp diverse Stationen auf dem Fließband, bei welchen die verschiedenen Bestandteile zusammengesetzt wurden. Nachdem er alle Stationen durchlaufen hatte, war das Design des Inno-Mans endlich fertig.

Und so kam ich zu dem Aussehen, welches ich heute habe. Wie ich zu meinen sensorischen Fähigkeiten kam und wie sie funktionieren, erfahrt ihr in meiner nächsten Geschichte.

Fortsetzung folgt am Montag, den 20. Februar 2017.